Year of publication//Entstehungsjahr: 2013

Size//Größe: 160x160cm 

Read the beef leaves

I collected the tissues which can be found in boxes from the industrial food industry. They should keep meat products fresh for the end consumer. I dried these pieces until they got an abstracted drawing and coloring. After that procedure I digitized them with a flatbed scanner in high-resolution. The idea of ​​the scan should be based on the fast processing, which is also used in industry like at the production line. By drying the tissues the material warps in its shape and the scanner does not detect every area due the unplanned contact and creating an abstracted blur. Then I exposed the scans on photo paper and preserved them on both sides in an acrylic box standing on a wooden podium. The wrapped cling film make the art piece more reference to a package.

//

Ich sammelte die Einlagen, die sich in Kartons aus der industriellen Lebensmittelindustrie finden lassen, in denen Fleischerzeugnisse für den Endkonsumenten gelagert werden. Ich trocknete diese Stücke bis sie eine abstrackte Zeichnung und Farbgebung bekamen, um sie anschließend mit einem Flachbettscanner hochauflösend zu digitalisieren. Die Idee des Scans soll angelehnt sein, an die schnelle Verarbeitungsweise, die sich auch in der Industrie, z.B. der Arbeit am Fließband, wiederfinden lässt. Oder auch das unbewusste schnelle konsumieren von Lebensmitteln. Durch das Trocknen der Tücher verzieht sich das Material in seiner Form und der Scanner erfasst durch das unplanmäßige Aufliegen nicht jeden Bereich, wodurch eine abstrackte Unschärfe entsteht. Anschließend belichtete ich die Scans auf Fotopapier aus und konservierte sie doppelseitig in einer Acrylbox, die auf einem Holzpodest steht. Darum gewickelt Frischhaltefolie, um den Bezug zu einer Verpackung noch mehr herzustellen.